Wintervorbereitungen

Auf unseren Spaziergängen begegnen wir Füchsen, Igeln, Rehen, Reihern und Störchen und ganz selten treffen wir auch mal auf einen Dachs. Manchmal sind aber auch die Arbeiten und Spuren der Tiere ganz interessant. Auf den Bildern seht ihr ein mit Beeren proppenvoll gefülltes Vogelnest (da hat jemand gut für den Winter vorgesorgt!) und ein beinahe gefällter Baumstamm, der vom Biber wohl für sein neues (Winter)quartier benötigt wird.  Aufgetaucht ist er noch nie, der Biber. Schade! Vielleicht sehe ich ihn irgendwann, mit ein bisschen mehr Geduld,…

 

Advertisements

Gepuderte Bergspitzen

IMG_7234

Ui – es blieb nicht beim Regen. Über Nacht ist es empfindlich kalt geworden und die Bergspitzen sind mit Schnee bedeckt. Mütze und Handschuhe sind bereits wieder auf dem Heizkörper zum Vorwärmen. Das ist unser erster Winter mit Maita. Bin schon ganz gespannt, ob die beiden WUFFiS miteinander im frischen Schnee rumrennen oder ob Maita die „Sache mit dem Schnee“ dann nicht doch zu kalt wird. Mir zumindest froren bereits heute Morgen gefühlt die Finger durch. Im Dunkeln Scheibenkratzen macht wohl niemandem so richtig Spass. Schlimmer wird es noch dadurch, wenn zwei WUFFiS den Morgen auch noch lieber im warmen Körbchen verbringen würden und mir „den armen Hundeblick“ zuwerfen.

Tja, kommt Zeit kommt Sonne. Bereits heute Nachmittag strahlte die Sonne vom blauen Himmel und wärmte Gesicht und Hände. Also trotz Kälte wunderschön! Jetzt fehlt nur noch die dicke Schneedecke. Ich freue mich schon auf schöne Winterspaziergänge mit Roco und Maita!!