Wir haben doch keine Ahnung!

Mantrailing ist die Suche nach einer bestimmten vermissten Person. Nach dem Schnuppern am Individualgeruch einer Person (Mütze, Tuch, etc…) folgt der Hund dieser Spur bis zum gesuchten  Menschen. Er trägt dabei ein zugfreies Brustgeschirr und arbeitet an der langen Leine. Mantrailing fordert eine gute Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund. Die Aufgabe des Menschen ist es, den Hund „zu lesen“ und ihn auf dem Weg zu unterstützen (Zum Beispiel beim Überqueren von befahrenen Strassen, an Menschengruppen vorbei, usw. …). Dabei wird das Mensch-Hund-Team beim Üben von einer Trainerin angeleitet.

Ich bin seit einiger Zeit mit meinen beiden WUFFiS  dabei. Es ist total beeindruckend, wie gut und schnell diese gelernt haben, was von ihnen erwartet wird. Mantrailing ist eine tolle Erfahrung für Hund und Mensch. Durch die gemeinsame Spurensuche wird uns ein Einblick in die Wahrnehmungswelt der Hunde eröffnet. Wahnsinn, was diese leisten! Ich kann dabei sein und meine Schnüffelexperten unterstützen. Und mir wird unterwegs immer wieder bewusst: ich habe im Gegensatz zu meinen Hunden ja tatsächlich keine Ahnung! Ich bin überzeugt, dieses Bewusstsein tut sowohl Mensch als auch Hund zwischendurch mal richtig gut.

Nächstes Mal dann Fotos direkt von der Spurensuche;-)

 

Massanfertigung für Maita - alles andere war zu gross. Schade, dass es für kleine Hunde keine Mantrailing Geschirre gibt.
Massanfertigung für Maita – alles andere war zu gross. Schade, dass es für kleine Hunde keine Mantrailing Geschirre gibt.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s