Winterimpressionen

image image image image image image

Bevor der ganze Winter wieder vorbei ist, noch ein paar Impressionen von einem Spaziergang bei wunderschönem Winterwetter. Ich freue mich ja schon sehr auf den Frühling (ok, das ist wahrscheinlich noch etwas zu früh;-)), aber irgendwie ist das weiss, weiss, weiss doch ganz schön. Maita hat sich auch mit dem Schnee angefreundet, stellt aber doch besondere Ansprüche an Aussentemperatur und Schneebeschaffenheit. Ist der Schnee frisch und pulverig und möglichst ohne „blöden Hundemantel“ zu geniessen, tobt sie mit Roco ganz schön rum. Kalt findet sie halt nach wie vor blöd! Tja, da kann ich mich ihr eigentlich anschliessen:-)

Winterschlaf!

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Brrrrr….kalt! Grad noch habe ich mich über den Matsch aufgeregt und mir tiefere Temperaturen gewünscht. Ups… schon wieder ist es mir zu kalt;-) Mir kann man es auch nie recht machen.
Wenn es nach mir ginge, wäre jetzt die Zeit für einen kuscheligen Winterschlaf gekommen. Zwei, drei Wochen gemütlich zuhause verbringen und die Kälte draussen lassen. Das wäre was!

Aber genug gejammert! Fürs Auge ist es ja eigentlich wunderschön und spätestens am Wochenende lege ich mich dann wieder in einen „Halbwinterschlaf“. Unterbrochen von ein paar schönen Schneespaziergängen mit kalten Backen, eisigen Händen und glücklichen WUFFiS;-)

Viel Schnee!

SONY DSC

SONY DSC

 

 

 

 

 

So, jetzt hat es das erste Mal so richtig viel Schnee. Was erst mal ganz viel Spass macht. Sogar Maita tobt im Schnee herum wie verrückt. Roco sowieso – bis er dann nicht mehr laufen kann, weil die Schneeknollen sich an seinem Fell „festbeissen“ und immer grösser werden, bis er nicht mehr laufen kann. Da nützt auch ein Hundmantel nichts, der Schnee findet seinen Weg dann halt an die Stellen, die doch noch irgendwie frei sind. Habe jetzt mal die Haare an den Beinen raspelkurz geschnitten und jetzt schauen wir weiter,.. schön ist anders:-) Heute morgen hat es zumindest so ausgesehen, als würde es ein bisschen helfen. Aber es war halt auch noch schön kalt und der Schnee dementsprechend nicht so klebrig. Habe auch gehört, dass Vaseline den Schnee vom Festkleben abhält – das werde ich dann als nächstes versuchen. Oder kennt jemand von euch etwas, was bei langhaarigen Hunden hilft?

Neujahrswanderung

imageimage 

Heute wanderten wir auf die wunderschöne Paulahütte, die auf ca. 1000m über Meer immer noch sehr gut zu erreichen ist. Kein Schnee in Sicht! Mit dabei waren die WUFFiS Maita und Roco, sowie deren bester Freund Nubio, der uns auf vielen Spaziergängen und Wanderungen begleitet. Von Schaanwald (FL) ging es hoch durch den Wald über den „Ruabsteg“ zur Paulahütte. In der Hütte kann man Feuer machen und kochen – wenn man möchte sogar im Dachboden übernachten. Heute ging es uns (leider) eher um die Bewegung – also kein gemütliches Feuerchen und kein leckeres Fondue in der Hütte:-). Rauf – kurze Rast – und wieder runter. Maita ortete wohl viele interessante Wildtiere mit ihrer feinen Nase –  sie war ziemlich aufgeregt und angespannt. Roco und Nubio waren daran nur oberflächlich interessiert – lieber hielten sie sich an die feinen Gerüche und die zu markierenden Baumstämme auf dem Weg (der Wald gehört uns!:-)) Sehen konnten wir heute nur ein Eichhörnchen und das Hinterteil eines Rehs – da haben die WUFFiS sicher eine viel breitere Palette an Tierarten erschnüffelt. Bei den vielen Eindrücken wird sogar Maita mal müde. Auf jeden Fall schlummern beide Hunde grad tief und fest in ihren Körbchen und geniessen die Ruhe. Und ich sowieso:-)

image image

image image